>> Kostenloses Beratungsgespräch <<

Medizinischer Fitnesstrainer

Umsatzsteuerbefreit nach § 4 Nr. 21 UStG749 zzgl. 99€ Prüfungsgebühr (bei freiwilliger Teilnahme)

Artikelnummer: course-2-2 Kategorien: ,

Beschreibung der medizinschen Fitnesstrainerlizenz

Fitnesstrainer B-Lizenz Video


Exklusive Vorteile

  • Wissenschaftlich fundiertes Wissen aus über 440 Quellen zu 33 relevanten Beschwerde- und Krankheitsbildern
  • Über 40 Praxistipps für eine sofortige Umsetzung
  • Mehr als 130 Übungen aus dem medizinischen Fitnesstraining
  • Fernlehrgang staatlich zugelassen und von der ZFU geprüft
  • Online, flexibel & ortsunabhängig – nur 1 Präsenztag

Warum diese Lizenz?

Nahezu jeder Fitness- oder Personal Trainer wird mit den gesundheitlichen Beschwerden seiner Kunden konfrontiert. Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall, Schulterschmerzen oder Bluthochdruck sind Beispiele für solche häufigen Krankheits- und Beschwerdebilder. Als Fitnesstrainer fehlt einem allerdings oftmals das benötigte theoretische und praktische Wissen, um diesen Kunden optimal weiterhelfen zu können. Da es um die Gesundheit der Kunden geht, sollte man sich bestens mit diesen Themen auskennen und genau wissen, wie diese Beschwerden und der dazugehörige Schmerz positiv beeinflusst werden kann.

Dieses exklusive Expertenwissen bringen dir unsere Dozenten Kris und Tim in 6 ausführlichen Lektionen mit leicht verständlichen und praxisorientierten Videos bei. Du profitierst dabei von Kris’ Erfahrung als Sportwissenschaftler sowie Trainer in einer Physiotherapiepraxis und erfährst dadurch genau, worauf es in der Praxis ankommt.

In der medizinischen Fitnesstrainerlizenz lernst du…

  • das theoretische, wissenschaftlich fundierte Wissen zu 33 häufigen Beschwerde- und Krankheitsbilder und kannst deine Kunden somit optimal beraten und trainieren
  • wie du dich sicher fühlst, auch wenn du Kunden mit Schmerzen trainierst. Du weißt genau, was du tust und überträgst diese Sicherheit auf deine Kunden, die somit bessere Ergebnisse mit dem Training erzielen werden
  • über 130 Übungen kennen, mit denen du die Beschwerden deines Kunden positiv beeinflussen kannst
  • mit einen ganzheitlichen bio-psycho-sozialen Ansatz zu arbeiten und deinem Kunden auch außerhalb des Trainings weiterzuhelfen

Weitere Vorteile der medizinischen Fitnesstrainerlizenz

Mythen und falsche Theorien

Als Trainer kommt man oftmals mit falschen Theorien über Schmerzen oder bestimmte Krankheitsbilder in Berührung.

„Fehlhaltungen verursachen Schmerzen“

„Sitzen ist gefährlich“

oder „Schmerzen entstehen nur aufgrund einer Schädigung“ sind typische Beispiele. ​

Mythen dieser Art werden in der medizinischen Fitnesstrainerlizenz aufgedeckt. Die Studienlage wird analysiert und im Anschluss werden leicht verständliche Handlungsempfehlungen für Trainer gegeben, um nur die Dinge an seine Kunden weiterzugeben, die auch wirklich evidenzbasiert sind.

Übrigens: Über 440 wissenschaftliche Quellen sind in die Inhalte dieser Lizenz eingeflossen. Bei uns sind die Ausbilungsinhalte also wirklich auf dem aktuellen wissenschaftlichen Stand.

Neue Chancen

Mit dieser Lizenz stehen dir in der Fitnessbranche komplett neue Chancen offen! Du kannst zum
Beispiel…

  • als Personal Trainer neue Zielgruppen ansprechen
  • deinen aktuellen Kunden auch bei Beschwerden oder Schmerzen weiterhelfen
  • in Studios arbeiten, die sich auf die Rehabilitation oder eine ältere Zielgruppe spezialisiert haben

Das in der Lizenz vermittelte Expertenwissen führt also dazu, dass du den nächsten Schritt in deiner Karriere als Fitnesstrainer gehst und dein Angebot und deine Fähigkeiten als Trainer auf das nächste Level hebst.

Weitere Plus-Punkte

Wie auch bei allen anderen Ausbildungen profitierst du von dem einzigartigen Lernkonzept der KAF Akademie:

  • ALLE Themen im Skript sind leicht verständlich in zahlreichen Videos erklärt – es gibt kein Thema, das dir nicht von unseren Dozenten erläutert wird
  • Fokus auf die PRAXIS: Die Lehrinhalte und die 40 Praxistipps zielen darauf ab, dass du so viel wie möglich für die Praxis lernst. Das ist das Wichtigste!
  • Der Fernlehrgang der Ausbildung ist staatlich geprüft und zugelassen durch die ZFU – dein Zertifikat ist lebenslang gültig und weltweit anerkannt!
  • Nach deiner 6-monatigen Ausbildung hast du lebenslangen Zugriff auf die Inhalte und kannst jederzeit nachsehen, wenn du dir bei einem Krankheitsbild nicht mehr sicher bist

Anmerkung: Auf dem Produktbild sind Dekorationselemente enthalten wie z.B. IPad, Handy… Diese sind nicht im Kaufpreis enthalten. Du erhältst deine Zugangsdaten per E-Mail.

Ausbildungsinhalte

In insgesamt 6 Lektionen erhältst du das komplette Know-How, welches du als medizinischer Fitnesstrainer benötigst. Uns ist es besonders wichtig, dass du eine Menge an praxisorientiertem
Wissen zur Verfügung gestellt bekommst. Im Folgenden siehst du, was dich in der medizinischen Fitnesstrainerlizenz erwartet:

Übersicht der verschiedenen Kapitel & Lektionen

LEKTION 1 – EINLEITUNG

Hier erfährst du, welche Aufgaben du als medizinischer Fitnesstrainer hast und wo die Grenze zwischen einem Physiotherapeuten und dir als Trainer gezogen werden sollte. Außerdem lernst du das bio-psycho-soziale Schmerzmodell kennen und die Beschwerden deines Kunden nicht nur auf der biologischen Ebene zu betrachten. Oftmals machen Trainer viele Fehler bei ​der Kommunikation mit Schmerzpatienten, wodurch sich die Schmerzen der Person sogar verschlimmern können. Damit dir das nicht passiert, lernst du, wie du richtig kommunizierst und die Beschwerden deiner Kunden somit verringern kannst.

LEKTION 2 – RÜCKEN UND WIRBELSÄULE

Unspezifische Rücken- und Nackenschmerzen gehören zu den häufigsten Beschwerdebildern, mit denen du als Trainer zu tun haben wirst. Daher lernst du ganz genau, wie sie entstehen können, welche Risikofaktoren es gibt und wie du betroffenen Personen nicht nur auf der biologischen Ebene mit Training, sondern auch auf der psycho-sozialen Ebene weiterhelfen kannst.

Außerdem lernst du alles zu den Ursachen und Symptomen sowie zur Therapie und zum Training der folgenden Krankheits- und Beschwerdebilder:

  • Bandscheibenvorfall
  • Spinalkanalstenose
  • Wirbelgleiten
  • Morbus Scheuermann & Bechterew
  • „Fehlhaltungen“ und deren Mythen
  • Skoliose
  • Hexenschuss
  • ISG-Blockade
  • Beinlängendifferenz

LEKTION 3 – ORTHOPÄDISCHE KRANKHEITSBILDER

Orthopädische Krankheitsbilder, die nicht den Rücken oder die Wirbelsäule betreffen, kommen ebenfalls häufig vor und man sollte als medizinischer Fitnesstrainer fundiertes Fachwissen über diese Krankheiten haben, um seinen Kunden einen Weg aufzuzeigen, wie sie ihre orthopädischen Probleme positiv beeinflussen können.

In dieser Lektion lernst du alles über die folgenden Krankheits- und Beschwerdebilder:

  • Arthrose
  • TEP (künstlicher Gelenkersatz)
  • Osteoporose
  • Subakromiales Schmerzsyndrom (früher: Impingement-Syndrom)
  • Frozen Shoulder
  • Tennisarm
  • Golferellbogen
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Piriformis-Syndrom
  • Plantarer Fersenschmerz
  • Patellaspitzensyndrom
  • Läuferknie

LEKTION 4 – SPORTVERLETZUNGEN

Die Rehabilitation von Sportverletzungen findet hauptsächlich in der Physiotherapie statt. Als medizinischer Fitnesstrainer sollte man jedoch trotzdem wissen, wie die Therapie gestaltet wird, um den Heilungsprozess besser nachvollziehen zu können. Du lernst in dieser Lektion außerdem, wie ein Training für Sportler nach der Physiotherapie aussehen kann und wie du sie optimal betreuen kannst.

Du lernst das Training nach der Physiotherapie bei folgenden Sportverletzungen zu gestalten:

  • Kreuzbandriss
  • Meniskusriss (traumatisch & degenerativ – degenerativ zählt nicht zu Sportverletzungen)
  • Muskelverletzungen
  • Laterale Sprunggelenksverletzung (Außenbandriss)

LEKTION 5 – INTERNISTISCHE KRANKHEITSBILDER

Nicht nur Probleme des Bewegungsapparats sind für den medizinischen Fitnesstrainer relevant, auch das Herz-Kreislauf-System kann von verschiedenen Krankheiten oder Störungen betroffen sein. Als Trainer wird man mit Sicherheit auch auf Personen mit beispielsweise Bluthochdruck oder Diabetes treffen. Daher lernst du in dieser Lektion alle für den medizinischen Fitnesstrainer relevanten Dinge zu den folgenden internistischen Krankheiten:

  • Bluthochdruck
  • Metabolisches Syndrom
  • Diabetes
  • Arteriosklerose
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall

LEKTION 6 – ÜBUNGEN

Ergänzend zum theoretischen Wissen über die 33 häufigen Krankheits- und Beschwerdebilder lernst du in dieser Lektion über 130 Übungen aus dem medizinischen Fitnesstraining kennen. Du lernst, wie du deinen Kunden diese Übungen richtig erklärst und worauf du dabei besonders achten solltest.

Du lernst nicht nur Mobilisations-, Koordinations- oder Kräftigungsübungen, sondern auch speziellere Übungen wie z.B. Nervenslider bzw. –tensioner oder Übungen aus dem Schnell- und Reaktivkrafttraining kennen. Mit diesen Übungen kannst du einen geeigneten Trainingsplan für jedes dieser Krankheits- und Beschwerdebilder erstellen.

Ablauf

  • Anmeldung & Dauer

    Du meldest dich online für die medizinische Fitnesstrainerlizenz an und hast 6 Monate Zeit, um die Ausbildung zu absolvieren. Übrigens: Du kannst auch jetzt kaufen und erst 2 Monate später starten. Dein Startzeitpunkt ist dann beispielsweise erst in 2 Monaten und du hast ab diesem Zeitpunkt trotzdem noch 6 Monate Zeit. Nach der Ausbildung hast du lebenslangen Zugriff auf die Inhalte der Ausbildung.

  • Inhalt

    Im Mitgliederbereich warten 6 spannende Lektionen auf dich. Jede Lektion enthält mehrere Videos, in denen dir unsere Dozenten Kris und Tim das komplette Fachwissen leicht und verständlich erklären. Begleitend dazu erhältst du ein detailliertes Lehrskript.

  • Lernzielkontrollfragen

    Du bearbeitest die erste Lektion, siehst dir die Videos an und liest dir das Skript dazu durch. Wenn du der Meinung bist, du hast den Stoff verstanden, dann startest du den ersten, kleinen Test: Die Lernzielkontrollfragen. Dich erwarten meist 3-7 Fragen über den Inhalt dieser Lektion, die korrekt beantwortet werden müssen, um zur nächsten Lektion zu gelangen. Hast du nicht alle Fragen korrekt beantwortet, kannst du dir den Inhalt natürlich erneut ansehen und danach zu den Fragen zurückkehren.

  • Online-Zwischenprüfung: Theorie

    So arbeitest du dich Schritt für Schritt durch die Ausbildung, bis du bei Lektion 20 angelangt bist. Hast du die Fragen zu Lektion 6richtig beantwortet, ist der nächste Schritt die Online-Zwischenprüfung. 50 Multiple-Choice dienen dir als Vorbereitung auf die theoretische Abschlussprüfung an deinem Präsenztag. Hast du die Prüfung bestanden, startet die praktische Online-Ausbildung!

  • Praktische Online-Ausbildung – Übungen

    Unser Dozent Kris erklärt dir in Videos mithilfe eines Kunden verschiedene Übungen, die du in das Training mit deinen Kunden integrieren kannst. Um dein Übungsrepertoire zu erweitern, lernst du von Mobilisations- über Koordinations- bis hin zu Kräftigungs- oder Schnellkraftübungen viele spezielle Übungsvarianten aus dem medizinischen Fitnesstraining kennen. Einen Teil dieser Übungen musst du für die praktische Prüfung können. Der Vorteil: Du kannst dir jedes Video so oft du möchtest ansehen und im Skript erhältst du zu jeder Übung eine schriftliche Erklärung inkl. der dazugehörigen Bilder.

  • Anmeldung zum Präsenztag

    Hast du alle Videos des praktischen Teils gesehen und das Gefühl, du beherrscht die prüfungsrelevanten Übungen, meldest du dich für deinen Präsenztag an. Du vereinbarst an deinem Wunschstandort einen Termin und triffst dort deinen Dozenten.

Präsenztag

  • Abschlussprüfung Teil 1 – Theorie

    An deinem Präsenztag lernst du zunächst deinen Dozenten kennen und hast die Möglichkeit, alle offenen Fragen zu klären. Im Anschluss daran schreibst du die theoretische Abschlussprüfung, auf die du dich mit den Lehrmaterialien vorbereitet hast. Sie besteht aus 50 Single- und Multiple-Choice Fragen, von denen du 60% richtig beantworten musst.

  • Praktische Ausbildung

    Nach dem ersten Teil der Abschlussprüfung hast du die Möglichkeit, eine kurze Pause einzulegen. Im Anschluss daran startet die praktische Ausbildung und der Dozent geht mit dir die wichtigsten, prüfungsrelevanten Übungen durch und übt diese in der Praxis mit dir. Danach bist du perfekt auf diepraktische Abschlussprüfung vorbereitet.

  • Abschlussprüfung Teil 2 – praktische Prüfung

    Zunächst hast du 20 Minuten Zeit, um einen Trainingsplan für einen Beispielkunden zu entwerfen. Danach ist der Dozent oder ein anderer Teilnehmer dein Kunde und du führst mit ihm einige Übungen aus deinem Trainingsplan durch – es werden besonders die in der Ausbildung erlernten Übungen geprüft. Durch die ausführliche Vorbereitung innerhalb der Ausbildung steht einem erfolgreichen Bestehen der Abschlussprüfung nichts im Wege.

  • Gespräch mit deinem Dozenten

    Danach bespricht der Dozent mit dir deine Prüfungsergebnisse. Er geht mit dir gemeinsam die theoretische Abschlussprüfung durch, damit du aus eventuell falsch beantworteten Fragen lernen kannst. Außerdem gibt er dir bezüglich der praktischen Prüfung Feedback und teilt dir mit, ob du diese ebenfalls bestanden hast (Wurde die vorgegebene Punktzahl in einem Prüfungsteil nicht erreicht, muss nur diese Prüfung wiederholt werden).

  • Zertifikat als staatlich lizenzierte/r medizinische/r Fitnesstrainer/in

    Hast du die theoretische und praktische Abschlussprüfung bestanden, gratuliert dir der Dozent und du erhältst dein Zertifikat. Du bist jetzt lizenzierte/r medizinische/r Fitnesstrainer/in mit einer staatlich zugelassenen Ausbildung!

Hinweis: Für den Präsenztag ist eine Prüfungsgebühr vor Ort in Höhe von 99€ an den Dozenten zu zahlen. Besteht man einen der drei Teile der Abschlussrüfung (Theorie, Trainingsplanerstellung, Praxis) nicht, so muss man einen Termin für die Nachprüfung vereinbaren und den Teil wiederholen, den man nicht bestanden hat. Bei der Nachprüfung sind nur noch 60€ Prüfungsgebühr an den Dozenten zu zahlen (unabhängig davon wie viele Prüfungsteile wiederholt werden müssen)

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Allgemeines Interesse an Fitness & Ernährung wünschenswert
  • Eine von der ZFU zertifizierte B-Lizenz muss nachgewiesen werden und dient als Grundlage für die medizinische Fitnesstrainerlizenz

Prüfungsorte und -termine

Du kannst an einem der folgenden Standorte deine Prüfung absolvieren. Wann? Das vereinbarst du individuell mit deinem Dozenten vor Ort. Weitere Standorte werden in Kürze folgen.

  • München
  • Regensburg
  • Hamburg
  • Stuttgart
  • Berlin
  • Leipzig
  • Düsseldorf
  • Wien, Österreich
  • Luzern, Schweiz

Außerdem sind gerade zwei Prüfungsstandorte in Hannover und Frankfurt im Aufbau.

Die Prüfungsgebühr beträgt 99,- € und muss vor Ort vom Teilnehmer an den Dozenten gezahlt werden.