>> Kostenloses Beratungsgespräch <<

Bildungsgutschein für Fitnesstrainer

Bildungsgutschein für Fitnesstrainer

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist ein Bildungsgutschein?
  2. Welche Weiterbildungen können absolviert werden?
  3. Wer erhält von der Arbeitsagentur einen Bildungsgutschein?
  4. Wie geht es jetzt weiter?

Die Überschrift klingt fast zu schön, um wahr zu sein – aber es gibt tatsächlich Möglichkeiten, wie du dich fördern lassen kannst und somit deine Fitnesstrainer Ausbildung gratis erhältst (bzw. sie von der Arbeitsagentur gezahlt wird).

Wie das funktioniert, erfährst du:

  • in diesem Blogartikel oder
  • in diesem Video, in dem Tim alle wichtigen Infos erklärt: Hier klicken

Was ist ein Bildungsgutschein?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um einen Gutschein. Dieser wird von der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter für eine bestimmte Weiterbildungsmaßnahme ausgestellt – somit werden die anfallenden Kosten für die Weiterbildung vom Staat übernommen und du kannst kostenlos eine Weiterbildung absolvieren. 

Welche Weiterbildungen können absolviert werden?

Die KAF Akademie wurde von der DEKRA AZAV geprüft und gilt somit als zertifizierter Bildungsträger. Daher sind unsere Weiterbildungsmaßnahmen ebenfalls förderfähig und du hast die Möglichkeit, für diese Maßnahmen einen Bildungsgutschein bei der Arbeitsagentur zu beantragen. 

Bildungsgutschein

Zugelassene Weiterbildungsmaßnahmen der KAF Akademie sind:

  • Fitnesstrainer/in B-Lizenz
  • Fitnesstrainer/in A-Lizenz
  • Personal Trainer/in Lizen

Das bedeutet: Für diese Maßnahmen (oder sogar für alle drei) kannst du einen Bildungsgutschein beantragen.

Wer erhält von der Arbeitsagentur einen Bildungsgutschein?

Grundsätzlich ist dies die Entscheidung des jeweiligen Betreuers der Arbeitsagentur. Wir haben allerdings nachgefragt, damit wir dir vorab schon einige Infos bereitstellen können.

Die Beantragung des Bildungsgutscheins ist für 2 Personengruppen möglich:

1. Arbeitssuchende

Gehst du aktuell keiner Beschäftigung nach und möchtest gerne in der Fitnessbranche arbeiten, hast du die Möglichkeit, einen Bildungsgutschein zu beantragen. 

Im Optimalfall hast du bereits eine schriftliche Zusage von einem Fitnessstudio, welches dich einstellen würde, wenn du z.B. die Fitnesstrainer B-Lizenz erfolgreich absolvierst. Dein Betreuer der Arbeitsagentur entscheidet nun, ob die Weiterbildungsmaßnahme in deinem Fall sinnvoll ist und entscheidet darüber, ob du einen Bildungsgutschein erhältst.

Hast du noch keine feste Einstellungszusage von einem Fitnessstudio kannst du ebenfalls versuchen, einen Bildungsgutschein zu beantragen. Dein Berater sollte dabei den Eindruck bekommen, dass die Jobchancen durch diese Weiterbildung steigen und deine momentanen Jobaussichten (ohne die Weiterbildung) nicht besonders gut sind. 

BONUS: Damit die Chancen auf die Zusage des Bildungsgutscheins steigen, haben wir ein kurzes Handout erstellt. Dort wird aufgezeigt, warum die Fitnessbranche Fachkräfte benötigt und warum der Bedarf an generellem Fitnesstraining und an ausgebildetem Personal in den nächsten Jahren weiter steigen wird. Dieses Handout kannst du deinem Berater vorlegen.

Hier kannst du dir das kostenlose Handout herunterladen:

2. Angestellte in einem Fitnessstudio

Wenn du bereits in einem Fitnessstudio arbeitest hast du ebenfalls die Möglichkeit, einen Bildungsgutschein über deinen Arbeitgeber zu beantragen. Für die beiden Beispielfälle im Folgenden ist es wahrscheinlich, dass ein Bildungsgutschein genehmigt wird.

Beispiel 1:

Du arbeitest als Servicekraft in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis (also kein 450-Euro-Job) in einem Fitnessstudio an der Theke und bist für den Empfang der Mitglieder oder für administrative Aufgaben zuständig. Damit du vom Fitnesstudio auch als Trainer eingesetzt werden kannst, benötigst du eine Qualifikation, z.B. eine Fitnesstrainer B- oder A-Lizenz. In diesem Fall ist es wahrscheinlich, dass das Studio für dich einen Bildungsgutschein beantragen kann.

Beispiel 2:

Du arbeitest bereits als Trainer in einem Fitnessstudio mit einer Fitnesstrainer B-Lizenz (kein 450-Euro-Job). Das Fitnessstudio möchte, dass du durch eine bessere Qualifikation vielfältiger eingesetzt werden kannst. Du sollst z.B. auch fortgeschrittene Fitnessstudiobesucher betreuen oder Personal Trainings geben können. Dafür eignet sich die Fitnesstrainer A- oder Personal Trainer Lizenz. 

Das bedeutet:

Wenn dein Studio begründen kann, warum eine Weiterbildung zum Erhalt des Arbeitsplatzes beiträgt, ist es wahrscheinlich, dass ein Bildungsgutschein ausgestellt wird – auch wenn deine Situation anders ist als in den genannten Beispielen. Die Entscheidung liegt aber auch hier bei dem zuständigen Mitarbeiter der Arbeitsagentur.

Übrigens: 

  • Bei kleinen Unternehmen (bis zu 10 Mitarbeiter) wird der volle Betrag der Maßnahme vom Staat finanziert
  • Bei mittleren Unternehmen (11-250 Mitarbeiter) werden 50 % erstattet

Wie geht es jetzt weiter?

1. Schritt

Arbeitssuchend: Lass dich von deinem zuständigen Betreuer der Arbeitsagentur beraten oder melde dich telefonisch unter dieser Nummer “0800 4 555500” (Mo-Fr 9-18 Uhr) oder fülle das Kontaktformular (Hier klicken) aus. 

Bereits angestellt: Gehe auf deinen Arbeitgeber zu, überzeuge ihn von einer Weiterbildung bei der KAF Akademie und bitte ihn, sich unter der folgenden Nummer zu melden: 0800 4 5555 20

2. Schritt

Der Bildungsgutschein wird dir oder deinem Studio ausgestellt.

3. Schritt

Schicke uns deinen Bildungsgutschein und folgende Daten per Email an info@kaf-akademie.de zu:

  • Anschrift
  • Geburtsdatum
  • Email-Adresse
  • Telefonnummer

Hast du noch Fragen? Schreibe uns gerne eine Mail an info@kaf-akademie.de

Wir freuen uns auf dich in der Ausbildung!

Dein Team der KAF Akademie