Ödenthalerstraße 51a, 93197 Zeitlarn
info@kaf-akademie.de

Fitnesstrainer Gehalt: so viel verdienst du als Fitnesstrainer

Ausbildung bei der KAF Akademie

Fitnesstrainer Gehalt: so viel verdienst du als Fitnesstrainer

Fitnesstrainer Gehalt

Fitnesstrainer Gehalt: so viel verdienst du als Fitnesstrainer

Was verdient man eigentlich als Fitnesstrainer und welche Faktoren beeinflussen das Fitnesstrainer Gehalt wirklich? Du möchtest wissen, wie viel Geld man als Fitnesstrainer verdient und von welchen Faktoren dein Fitnesstrainer Gehalt abhängig ist? Dann ist dieser Blogartikel mit Sicherheit hilfreich.

„Als Fitnesstrainer verdient man doch nur wenig Geld.“

Diesen Satz hört man nicht selten, doch er stimmt nicht! Es hängt von Dir selbst ab, wie hoch dein Fitnesstrainer Gehalt ausfällt!

Zunächst muss gesagt werden: Fitnesstrainer ist mehr als nur ein Beruf, es ist die Leidenschaft für Sport, Fitness, Ernährung und ganz allgemein die Gesundheit – und wer möchte nicht sein Hobby zum Beruf machen?

Doch auch im schönsten Beruf muss am Ende des Monats Geld für den Lebensunterhalt verdient werden. Für den Beruf als Fitnesstrainer gibt es, anders als in der Industrie oder dem Beamtentum, keine klassische Gehaltstabelle, an der sich Gehaltsstufen oder -klassen ablesen lassen. Um dennoch auf konkrete Zahlen einzugehen: Ist Deine Ausbildung zum Fitnesstrainer beendet und Du in einem Studio angestellt, beträgt dein Einstiegsgehalt als Fitnesstrainer normalerweise zwischen 1.200 und 1.600 Euro netto im Monat. Das klingt zunächst nicht viel, allerdings ist dies nur ein durchschnittliches Gehalt und das Beste daran: Es muss nicht bei diesem Gehalt bleiben. Es hängt vielmehr von zwei Faktoren ab, die beeinflussen, wie viel Geld Du am Monatsanfang auf dem Konto hast. Diese zwei Faktoren werden Dir im Folgenden erläutert.

Je mehr Lizenzen ich habe, umso mehr Geld verdiene ich – oder?

Zuallererst: Du selbst bist ein entscheidender Faktor und es hängt nicht davon ab, wie viele Lizenzen Du bereits hast. Sicherlich bringen Dich verschiedene Zusatzlizenzen persönlich und fachlich weiter – jedoch entsteht hier oft ein Denkfehler: Mehr Lizenzen bedeuten nicht zwangsläufig mehr Gehalt als Fitnesstrainer. Hast du eine neue Lizenz erworben, kannst Du nicht davon ausgehen, dass Du im nächsten Monat eine Gehaltserhöhung bekommst.

Tim trainiert Kundin

Faktor 1 für das Fitnesstrainer Gehalt: Kenne Deinen Wert und streng dich an!

Vielmehr musst Du Dir die Frage stellen: Was bin ich Wert und was bringe ich dem Fitnessstudio? Hier spielt vor allem Dein eigenes Engagement eine große Rolle. Wie viel Gas gibst Du in Deinem Studio – und damit ist nicht gemeint wie viel fachliche Kompetenz Du hast und diese an die Kunden weitergibst, sondern wie omnipräsent Du auf der Fläche bist und wie gut du den Kunden individuelle, kompetente und hilfreiche Tipps gibst, ohne das Mitglied mit fachlichen Inhalten zu überladen. Es ist noch viel mehr als das. Du musst erreichen, dass sich die Kunden wohlfühlen und dass du einer der Gründe bist, warum sie zufrieden sind. Deshalb musst Du präsent sein und Gas geben. Hast du ein hohes Ansehen bei den Kunden, spielt das bei Gehaltsverhandlungen oft eine entscheidende Rolle. 

Kunden, die sich wertgeschätzt fühlen und dich als Trainer wertschätzen sind zufriedene Kunden, welche das im besten Fall auch offen kommunizieren

Dein Chef wird merken, sei es, weil ein Kunde Dich direkt bei ihm selbst lobt oder die Kunden Dich über verschiedene Kanäle positiv bewertet, dass du einer der Gründe bist, warum Mitglieder gerne ins sein Fitnessstudio gehen. Dadurch machst Du Dich für das Fitnessstudio unverzichtbar. Würdest Du nicht mehr in dem Fitnessstudio arbeiten, könnte es passieren, dass manche Kunden nicht mehr so zufrieden sind, einige würden vielleicht sogar kündigen. Hast Du das erreicht, hast Du eine sehr gute Basis für ein Gehaltsgespräch geschaffen. 

Faktor 2 für das Fitnesstrainer Gehalt: Dein Fitnessstudio

Der zweite Faktor der Dein Gehalt maßgeblich beeinflusst ist Dein Fitnessstudio selbst. Es bringt Dir nichts, wenn Du den ersten Punkt perfekt umsetzt, Du Gas gibst und ein hohes Ansehen bei den Mitgliedern hast, wenn Dein Chef deine Arbeit nicht würdigt. Deshalb ist es wichtig, dass Du in einem Fitnessstudio arbeitest, in den Du mit Deinem Chef reden kannst und er Deine Arbeit zu schätzen weiß. Suche Dir aus diesem Grund nicht unbedingt ein Studio einer großen Fitnesskette, sondern eher Premiumstudios oder kleinere, von Inhabern geführte Studios. Diese punkten nämlich vor allem durch einen besseren Service und eine bessere Mitgliederbetreuung. Hier sind Dein Engagement, Dein Einsatz und Dein Ansehen bei den Mitgliedern mehr als erwünscht und dies wird Dein Chef zwangsläufig honorieren! 

Fitnesstrainer Gehalt

Neben dem Fitnesstrainer Dasein, gibt es natürlich noch weitere Jobs in der Fitnessbranche! Spielst du beispielsweise mit dem Gedanken Personal Trainer zu werden, höre dir gerne unser letztes Personal Trainer FAQ als Podcast an: Zum Beitrag


0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZum Shop zurückkehren
    []